Anamnese

Als Naturheilpraktikerin diene ich als Dolmetscherin der Sprache des Körpers. Im Anamnesegespräch gehe ich zunächst auf die vorherrschende Erkrankung / Beschwerde ein und “zoome” in das Problem hinnein. Als nächstes interessiert mich die gesundheitliche Vorgeschichte und eventuelle Störfelder wie Narben oder Medikamente. Zuletzt “zoome” ich noch von der Person heraus in ihr soziales Umfeld und frage noch familiäre Erkrankungstendenzen ab.

Auf diese Weise versuche ich mir ein möglichst vielschichtiges Bild zu machen um das Wagnis einzugehen eine ganzheitliches Behandlungskonzept anbieten zu können.